<<   WEITERE BÜCHER   >>

  Lesealter: 5 Jahre  

sehen



Sommersprossenfeuerkopf
'Moore, Julianne & LeUyen Pham - Sommersprossenfeuerkopf'

inen richtigen Namen hat das kleine Mädchen gar nicht, denn alle nennen es wegen der feuerroten Haare und den vielen Sommersprossen nur: Sommersprossenfeuerkopf. Und damit ist auch schon das Wesentliche gesagt, denn das sind unverwechselbaren Kennzeichen. Dass man mit sieben eben auch einige Zahnlücken hat, schon ganz gut Fahrradfahren kann – geschenkt. Für ihre Freunde ist sie: Sommersprossenfeuerkopf!

Mit List und Tücke versucht die Kleine den ungeliebten Sommersprossen zu Leibe zu rücken, da wird geschminkt, gebleicht und übermalt, was das Zeug hält. Sogar die Qual einer Skimütze wird schwitzend in Kauf genommen – doch alles erweist sich als nutzlos. Einzig unter der Mütze erkennen sie auch die Freunde nicht mehr, doch so ganz allein macht Spielen überhaupt keinen Spaß. Darum runter mit der Kappe: „Wen kümmerten schon eine Million Sommersprossen, wenn man eine Million Freunde hat.“ Ein schwacher Trost bleibt: vielleicht verschwinden die lästigen Dinger, wenn man erwachsen wird?

Die amerikanische Schauspielerin Julianne Moore weiß mit ihren roten Haaren selbst sehr genau, wovon sie schreibt. Sie kennt die Problematik der kleinen Mädchen, die immer ein wenig anders aussehen als alle anderen und erzählt munter über das Leid mit den lästigen Sommersprossen in Comic – Sprechblasen, die auch für Leseanfänger gut geeignet sind. Die Illustratorin LeUyen Pham hat „Sommersprossenfeuerkopf“ den notwendig frechen Touch gegeben und das quirlige Mädchen in großformatigen Bildern eingefangen. Die Grimassen der Kleinen sind unschlagbar. Genauso sehen freche rothaarige Gören aus. Und es soll keiner glauben, dass auch noch so viele Sommersprossen das Selbstbewusstsein kleiner rothaariger Mädchen nachhaltig dämpfen könnten. Dafür sind diese schon ab der Windel mit genügend Power ausgestattet und strahlen überschäumende Energie und Lebensfreude aus.
Manuela Haselberger, 2009-02-03



   Moore, Julianne & LeUyen Pham -
   Sommersprossenfeuerkopf
    Originaltitel: »Freckleface Strawberry«, © 2007
    Übersetzt von Beatrice Howeg
    © 2009, , Bloomsbury, 32 S.,
    12.90 € (Hardcover)
   


          gebundenes Buch




reinsehen ...











  mehr zu
  Moore, Julianne & LeUyen Pham
  im amazon shop

Suchbegriff

© 2009-02-03

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de