<<   WEITERE BÜCHER   >>


lesen



Das Perlenmädchen
'Wood, Barbara - Das Perlenmädchen'

ie amerikanische Autorin Barbara Wood wird für ihre opulenten Romane von den Lesern geliebt und erhielt als besondere Auszeichnung für „Himmelsfeuer“ im Jahre 2002 den Corine Preis. Ihr neues Buch „Das Perlenmädchen“ ist gerade dabei die Bestsellerliste zu erklimmen. Prägnantes Merkmal der Romane von Barbara Wood ist, dass sie ihre Geschichten gerne vor historisch interessanten Kulissen ansiedelt.

Tonina gehört zu den besten Perlentaucherinnen ihres Stammes und lebt auf einer tropischen Insel westlich von Kuba. Das junge Mädchen wurde vor zwanzig Jahren auf die Insel gespült und liebevoll großgezogen. Ihre Pflegegroßmutter beschließt schweren Herzen, dass es Zeit wird für das Mädchen, die Insel zu verlassen, denn sie entspricht so gar nicht dem gängigen Schönheitsideal und schon wegen ihrer Körpergröße wird sie eine Außenseiterin bleiben. Unter dem Vorwand für ihren Großvater eine heilende, geheimnisvolle rote Blume auf dem Festland zu suchen, schickt sie Tonina mit einem Kanu auf eine abenteuerliche Reise.

Nach schweren Stürmen verschlägt es Tonina auf die Halbinsel Yucatan. Sie ist geschickt und bestreitet schon bald ihren eigenen Lebensunterhalt zusammen mit dem durchtriebenen Zwerg Einauge. Die beiden schaffen es, in den Maya - Palast vorgelassen zu werden, da sich Tonina als Wahrsagerin ausgibt. Ihr Ziel ist es, in den legendären Palastgärten, die sagenumwobene Blume zu finden. Ihr Plan zerschlägt sich jedoch, als die Frau des Herrschers Chac eines Nachts ermordet wird und Tonina den Tod der werdenden Mutter nicht verhindern kann. Tonina und Chac wurden Opfer einer Intrige und fliehen zusammen mit Einauge und einer Schar von Freunden. Chac und Tonina spüren beide, dass sie nicht zum Volk der Maya gehören und machen sich auf den Weg zu ihren Wurzeln.

Barbara Wood schildert eine pralle Geschichte voller abenteuerlicher Begebenheiten und schicksalhafter Verwicklungen, bis die beiden Protagonisten am Ende ihr neues Zuhause im mexikanischen Tenochtitlán finden. Dabei setzt sie ihren ganzen erzählerischen Einfallsreichtum ein, um den Lesern die Denkweise der Maya-Kultur und die Welt der Azteken näherzubringen: Welche religiöse Vorstellungen gab es beispielsweise und zu welchen Entschlüssen kamen die Menschen, wenn sie in dieser Gedankenwelt lebten? Ein Leben ohne die Macht der Götter war nicht vorstellbar. Auch wenn beim Lesen manchmal der Eindruck entsteht, dass schon eine Menge Zufälle im Handlungsgerüst eingebaut sind, ist es aufschlussreich, sich auf den Alltag der Maya-Kultur einzulassen. Was gab es zum Frühstück und wie wurden schon damals Zähne geputzt?

Wer sich für die Geschichte Mexikos interessiert, dem kann dieses Buch empfohlen werden.
Manuela Haselberger, 2009-02-20



   Wood, Barbara -
   Das Perlenmädchen
    Originaltitel: »Woman of a Thousand Secrets«, © 2007
    Übersetzt von Veronika Cordes
    © 2008, Frankfurt, Krüger Verlag, 602 S.,
    19.90 € (Hardcover)
    9.95 € (Taschenbuch)
   


          gebundenes Buch
          Taschenbuch - broschiert













weitere Titel


Wood, Barbara

Woman of a Thousand Secrets




  mehr zu
  Wood, Barbara
  im amazon shop

Suchbegriff

© 2009-02-20

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de