<<   WEITERE BÜCHER   >>


lesen



Magie trifft Romantik
'Johnson, Jean - Der Kuss des Wolfes'

hr Debüt als neue Stimme in der Fantasy Literatur gab die Amerikanerin Jean Johnson mit ihrem auch in Deutschland gefeierten Roman „Die Söhne der Insel“. Hauptakteure der Handlung sind acht Brüder, denen in einer alten Prophezeiung vorhergesagt wird, dass sie, wenn sie sich verlieben, großes Unheil über ihre Heimat Katan bringen werden. Darum beschließt der Hohe Rat Katans, die acht Männer auf die einsame Insel Nightfall zu verbannen. Sie alle sind Magier und der Älteste, Saber, hat sich gegen alle Warnungen, mit Kelly, einer Frau von der Erde, verheiratet – ohne dadurch, wie prophezeit, ein großes Unglück zu verschulden.

Flucht nach Nightfalls

Im zweiten Band „Der Kuss des Wolfes“ erwischt es den Zwillingsbruder Sabers: Wolfer. Der kräftige Wolfer, der problemlos seine Gestalt verwandeln kann und am liebsten seinem Namen alle Ehre macht und als Wolf durch die Wälder streift, erhält auf der Insel Besuch von seiner Jugendfreundin Alys. Sie hat eine lange und gefährliche Reise hinter sich, denn Alys kann in allerletzter Minute ihrem bösartigen und gemeinen Onkel Broger entkommen. Bei ihm ist sie die letzten Jahre nach dem Tod ihrer Eltern aufgewachsen und er schikaniert sie unentwegt. Am hinterhältigsten sind seine verschiedenen Zaubersprüche, mit denen er sie belegt. Nach langer Suche hat der Onkel einen Ehemann für Alys gefunden, der bereit ist einen erklecklichen Betrag für die Ehe mit Alys springen zu lassen. Die Meinung der jungen Frau zählt für Broger nicht, er will sie gar nicht hören. In ihrer Verzweiflung greift Alys zu einem geheimnisvollen Amulett, das den starken Zauber ihres Onkels unterbricht. So gelingt es ihr ihm zu entkommen und unerkannt nach Nightfalls zu fliehen.

Eine nützliche Unterweisung

Ihre Mittel sind knapp bemessen und als sie kurz, bevor sie nach Nightfalls übersetzen will, ihren anderen, nicht minder fiesen Onkel Donnock entdeckt, der im Dienste Brogers als Spion unterwegs ist, flieht sie in das nächst beste Haus. Dass es sich dabei um ein Bordell handelt, entdeckt Alys erst viel später. Für ihr letztes Goldstück erfährt sie hier innerhalb einer Stunde eine Menge über Liebe, Sex und Verhütung aus direkter und sehr erfahrener Quelle. Alys lauscht gebannt der Prostituierten Cari und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus; von diesen Dingen hatte sie bislang keinen Schimmer.

Eine zweite Frau auf der Insel

Ein kleiner Gestaltzauber, Alys verwandelt sich in einen Otter, hilft ihr dabei, Nightfalls unbeschadet zu erreichen. Direkt am Strand trifft sie ihren lang vermissten Jugendfreund Wolfer und der junge Mann gefällt ihr immer noch ausnehmend gut. Wolfer bringt sie zur Burg seiner Brüder. Kelly, die selbstbewusste Ehefrau Sabers ist dabei, sich als Königin zu etablieren und nimmt sich der neuen Frau an. Ein Kurs in Selbstverteidigung kann nichts schaden, falls ein Angriff von Onkel Broger drohen sollte. Broger ist geschickt, und lässt Donnock die Lage erkunden. Doch dieser darf auf keinen Fall erfahren, dass Alys auf der Insel lebt und in Wolfer ihre große Liebe und ihren zukünftigen Mann gefunden hat. Für Broger ist Alys tot und muss es auch bleiben. Allerdings trägt sie ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit mit sich herum. Ob Wolfers Liebe dem standhält? Und dann auch noch Onkel Dennock vor den Burgmauern – für Alys spitzt sich die Lage gefährlich zu.

Romantasy

Jean Johnson kombiniert in ihrer auf acht Bände geplanten Reihe um das Schicksal der ungleichen Brüder das Element Fantasy mit einer gehörigen Portion Humor und witzigen Dialogen. Da scheucht die sehr selbstbewusste und emanzipierte Kelly als neue Königin die Brüder als ihren Hofstaat herum und ihre scharfe Zunge ist immer schneller als ihr Kopf. Und nicht vergessen: Die Erotik kommt nicht zu kurz, denn die Autorin spart auch nicht an deftigen Liebesszenen.
Unter der Regie der neuen Königin sagt sich Nightfalls von Katan los und wird unabhängig. Man darf auf die weiteren Bände gespannt sein, beispielsweise welche Frauen sich die anderen Brüder aussuchen werden und ob der unabhängige Handel gelingt. Ein Fantasyroman, der aus der großen Masse herausragt und mutig neue Wege beschreitet.
Manuela Haselberger, 2009-07-30



   Johnson, Jean -
   Der Kuss des Wolfes
   
    © 2009, , Penhaligon Verlag, 384 S.,
    19.90 € (Hardcover)
   


          gebundenes Buch














  mehr zu
  Johnson, Jean
  im amazon shop

Suchbegriff

© 2009-07-30

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de