<<   WEITERE BÜCHER   >>

  Lesealter: 15 Jahre  

lesen sehen



Mondwind
'Munoz Molina, Antonio - Mondwind'

oller Sehnsucht verfolgt der dreizehnjährige Ich-Erzähler auf der Mattscheibe im Sommer 1969 die Mission von Apollo 11. Da sind amerikanische Astronauten auf dem Weg zum Mond und in seinem heimatlichen andalusischen Dorf haben noch nicht einmal alle Bewohner ein Fernsehgerät. Ganz zu schweigen von fließend Wasser. Am liebsten würde sich der Junge in die Welt der Bücher verkriechen. Die Abenteuer-Romane von Jules Verne oder die Berichte von Charles Darwin begeistern ihn. Und da sind auch noch die Hormone, die ihn ruhelos umtreiben. Von Mädchen ist im Unterricht der katholischen Patres nicht die Rede.

Wenn Tante Lola nicht wäre, die mit ihren hohen Absätzen und neuen Illustrierten frischen Wind in sein angestaubtes Elternhaus bringt, es wäre in der spanischen Provinz schon ein sehr karges und einsames Leben. Mit aller Macht zieht es den Jungen aus den beengten heimatlichen Gefilden in die Welt: „Die meisten Dinge, die mir gefallen, sind für mich unerreichbar: Ich sehe sie hinter Glas oder in einer Ferne, an die ich mich schon gewöhnt habe, weil sie eine der natürlichen Dimensionen meines Lebens ist.“

In seinem poetischen Roman „Mondwind“ beschreibt der vielfach ausgezeichnete Autor Antonio Munoz Molina („Premio Nacional de la Literatura“) die Nöte eines Heranwachsenden, der unbedingt der Arbeit auf dem Hof des Vaters als Gemüsebauer entliehen möchte, sich gegen die Tradition stellt und nach jedem Hälmchen an Information greift, das ihn über die Außenwelt erreicht. Molina begleitet seinen Protagonisten in seiner schwierigen und teilweise schmerzvollen Entwicklung und am Ende, als sich die Raumkapsel öffnet, ist, während Armstrong jenen großen Schritt für die Menschheit wagt, auch der Junge in seinem abgelegenen Dorf einen entscheidenden Schritt zu seinem Erwachsenwerden vorwärts gekommen.
Manuela Haselberger, 2010-03-27



   Munoz Molina, Antonio -
   Mondwind
    Übersetzt von Willi Zurbrüggen
    © 2010, , Rowohlt, 335 S.,
    19.95 € (Hardcover)
   


          gebundenes Buch




reinsehen ...








Interview




weitere Titel


Munoz Molina, Antonio

Die Augen eines Mörders (rororo) Größeres Bild Für Kunden


Munoz Molina, Antonio

Der polnische Reiter




  mehr zu
  Munoz Molina, Antonio
  im amazon shop

Suchbegriff

© 2010-03-27

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de