<<   WEITERE BÜCHER   >>


lesen sehen



Männer führen Frauengespräche.
'Gutsch, J.-M. & M.Leo - Sprechende Männer'
Das ehrlichste Buch der Welt

ass Frauen sich unentwegt miteinander austauschen, telefonieren, sich unterhalten, stundenlange Gespräche führen ist ja völlig normal und auch nichts Besonderes. Aber Männer? Sprechende Männer? Eigentlich ein Widerspruch in sich. Und doch, Männergespräche haben seit dem Erfolg von Axel Hacke und Giovanni di Lorenzo, „Wofür stehst du?“, Konjunktur. Geklappt hat auch folgende Experiment-Anordnung, welche die beiden Journalisten Maxim Leo und Jochen-Martin Gutsch unternommen haben: Über die Dauer von zwei Monaten sollten sich die beiden per E-Mail unterhalten, kein anderer persönlicher Kontakt ist zulässig und es gilt absolute Ehrlichkeit, das heißt, jede Frage muss beantwortet werden. Kurz gesagt: Männer führen Frauengespräche. Ob das funktioniert? Und wie.

Maxim (geb. 1970) und Jochen (geb. 1971) wuchsen in Ostberlin auf, gingen zusammen zur Schule, sind heute anerkannte Journalisten und wurden jeweils mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Für den Leser bedeutet das, dass er von zwei erstklassigen Autoren unterhalten wird. Die Gegensätze der beiden Männer liegen in ihren Lebensentwürfen. Maxim ist seit siebzehn Jahren glücklich verheiratet, hat zwei Kinder und kann sich ein Leben, wie es Jochen führt, überhaupt nicht mehr vorstellen. Jochen ist seit ungefähr zehn Jahren Single, trifft sich mit Freunden und kann sich eine feste Beziehung zu Frauen nicht denken. Schon gar nicht über mehrere Jahre.

Worüber unterhalten sich Männer mit so verschiedenen Erfahrungen? Natürlich über Beziehungen und Maxim hält Jochen als Single schnell vor: „Deine Freiheit klingt kompliziert, dein Sexleben anstrengend. Ich hatte mir das anders vorgestellt. Irgendwie sorgloser, spontaner, lustvoller.“

Doch wie steht es mit dem Sex? Hat schon jemand von Triple-A-Sex gehört? Verbunden mit Synchronorgasmen? Maxim weiß alles dazu und klärt seinen Freund detailliert auf. Doch für Männer um die vierzig spielen auch die sich ankündigenden Wechseljahre eine Rolle, zumindest in theoretischen Überlegungen. Sie sprechen über Prostata-Untersuchungen, machen schonungslos „Körper-Inventur“ und da wird die Gaumensegel-Straffung genauso ernsthaft diskutiert wie eine Analthrombose.

Maxim und Leo sind tatsächlich sehr ehrlich miteinander, scheuen auch eine Auseinandersetzung nicht und bilanzieren ihr Leben sehr scharfsichtig und schonungslos. Es ist ein Vergnügen ihren Ausführungen zu folgen, wenn sie sich bezichtigen, „der Sensenmann für glückliche Beziehungen zu sein“ oder doch lieber als der „Müllmann für unglückliche Beziehungen“ gelten möchten.

Frauen, die gerne einmal Mäuschen an einer Bar spielen möchten, wenn zwei Männer total in ein Gespräch versunken scheinen, ist dieses Buch wärmstens empfohlen. Und Männern sowieso.
Manuela Haselberger, 2012-02-06



   Gutsch, J.-M. & M.Leo -
   Sprechende Männer
   
    © 2011, , Blessing, 304 S.,
    17.95 € (Hardcover)
    13.99 € (Kindle EBook)
   


          gebundenes Buch
          Kindle EBook-Ausgabe




reinsehen ...








Trailer





  mehr zu
  Gutsch, J.-M. & M.Leo
  im amazon shop

Suchbegriff

© 2012-02-06

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de