<<   WEITERE BÜCHER   >>


lesen sehen



Life by night
'Lehane, Dennis - In der Nacht'

er die Bücher von Dennis Lehane nicht kennt, hat sicher einen der grandiosen Filme "Shutter Island" oder "Mystic River" gesehen, die auf der Grundlage seiner Romane entstanden sind. Nun hat der Amerikaner den Verlag gewechselt, wird im deutschsprachigen Raum vom Schweizer Diogenes verlegt und sein neuer Krimi "In der Nacht " schlägt ein wie eine Bombe. In der Presse wird er mit nicht weniger als dem Prädikat "bester Krimi des Jahres 2013" gehandelt und diese Auszeichnung ist eigentlich zu kurz gegriffen, denn dieses Buch ist nicht nur ein hervorragendes Gangster-Epos, es ist schlicht große Literatur.

Schauplatz der Geschichte ist Boston zu Beginn der Prohibition. Im Jahre 1926 plant Joe Coughlin, Sohn irischer Einwanderer, dessen Vater als Police Captain zu den angesehenen Honoratioren der Stadt gehört, einen Überfall auf eine illegale Spielhölle im Hinterzimmer eines Speakeasy in South-Boston. Seine Partner dabei sind die beiden Bartolo - Brüder, gute Freunde seit Kindheitstagen. Mit einem absolut coolen Spruch: "Und was darf ich dem Herrn zu seinem Überfall servieren?" tritt Emma Gould in sein Leben. Eine Frau, die Joe ab dem ersten Augenblick fasziniert, betört, der er mit Haut und Haar verfällt. Ärgerlich nur, dass sie die Freundin von Albert White ist, dem gefürchteten Mafia-Boss der Stadt. Auf Dauer gehen Joes kriminelle Machenschaften nicht so glatt, wie er hofft. Sie laufen um ehrlich zu sein, völlig aus dem Ruder und am Ende sitzt Joe für zwei Jahre im Gefängnis. Es wird lange dauern, bis er erfährt, dass nicht nur eine Person ihn an die Polizei verraten hat, sondern zwei. Im Gefängnis hat er genügend Zeit, sich quer durch die Bibliothek zu schmökern, und er begreift schnell, sich aalglatt durch die gefährliche Hierarchie zu manövrieren. Die Mafia hat auch hier ihre Hände im Spiel und Joe lernt seinen späteren Boss Maso Pescatore im Knast kennen.

Kaum dem Gefängnis entronnen, übernimmt Joe zusammen mit seinem alten Kumpel Dion Bartolo, den Rum-Schmuggel in Tampa. Sein Chef Maso lässt ihm freie Hand, so lange Joe in Florida für Ruhe und Ordnung sorgt und der Alkohol gefahrlos bis nach Boston transportiert wird. Und es gelingt Joe tatsächlich, da er kluge Entscheidungen trifft, zu einem mächtigen Rum-Schmuggler aufzusteigen, der sein Geld mit illegalen Spielclubs und Bordellen verdient. Lange Zeit behauptet er von sich, "kein Gangster zu sein, sondern lediglich ein Gesetzloser". Doch Joe muss, um sich Respekt zu verschaffen, diese Grenze überschreiten.

"In der Nacht" lässt sich zum einen als spannender großartiger Krimi lesen, gibt andererseits einen fundierten Einblick in die Zeit der Prohibition und das Erstarken des Klu-Klux-Klans in Amerika. Joe ist ein Charakter, der viele schillernde Facetten hat und geprägt ist von den sehr unterschiedlichen Frauen, die sein Leben bestimmen. Stilistisch ist der Roman ein Hochgenuss und wenn man ihn einem Genre zuordnen möchte, dann kommt nur die Schublade "große Literatur" in Frage. Wer nun mehr über Joe und seine Familie wissen möchte, der findet in Lehanes opulentem Roman "Im Aufruhr jener Tage", der bereits 2008 erschien und 2010 ebenfalls von Sky Nonhoff übersetzt wurde, mehr über Joes Familie, vor allem seinen Bruder Danny, und wie alles seinen Lauf nahm.
Manuela Haselberger, 2013-12-01



   Lehane, Dennis -
   In der Nacht
    Originaltitel: »Life by night«, © 2012
   
    © 2013, Zürich, Diogenes, 583 S.,
    22.90 € (Hardcover)
    14.00 € (Taschenbuch)
    11.99 € (Kindle EBook)
   


          gebundenes Buch
          Taschenbuch - broschiert
          Kindle EBook-Ausgabe




reinsehen ...








Interview





  mehr zu
  Lehane, Dennis
  im amazon shop

Suchbegriff

© 2013-12-01

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de