Tschüss, Normalo !
Sabine Deitmer - Neon - Nächte

Sabine Deitmer, geboren 1947, legt mit "Neonnächte" ihren dritten Kriminalroman mit der Kommissarin Beate Stein vor.

Thema ist die Angst der Frauen in der Nacht, im Parkhaus oder bei der abendlichen Fahrt mit der Straßenbahn. Der Mörder, den Beate Stein sucht, hat es im nächtlichen Großstadtdschungel auf eine spezielle Gruppe von Frauen abgesehen: er mordet Straßenbahnschaffnerinnen. Frauen, die keine Angst vor der Dunkelheit haben.

Leider sind die "Neonnächte" nicht mehr ganz so spannend, wie die letzten Thriller von S. Deitmer. Gut getroffen ist allerdings der Alltag, die Nacht, der Beruf der Staßenbahnschaffnerin. Ein stimmiges Abbild der 90er Jahre. © manuela haselberger

Sabine Deitmer - Neon - Nächte
1995, Ffm, Fischer Verlag, 231 S., 7,90 (Taschenbuch)

dieses Taschenbuch bestellen



© 22.9.1996 by Manuela Haselberger
Quelle: http://www.bookinist.de