<<   weitere Bücher   >>


Hetzjagd
Brian Moore - Hetzjagd

R. fühlte sich im Süden nicht wohl. Die Hitze, der Akzent, die Eintönigkeit der Weinberge, die in Parkflächen verwandelten Plätze der Städte, Touristen, die sich wie verirrte Viehherden über die schmalen Bürgersteige schoben.

Pierre Brossard hat es geahnt, daß sie ihm irgendwann einmal auf die Schliche kämen und ihn finden würden. Es ist lange her, dass er als Chef der Miliz während der Vichy Regierung in Frankreich vierzehn Juden hinrichtete. Diese Tat läßt ihn seither nicht ruhen. Immer ist er auf der Hut. Und tatsächlich hat ihn jetzt, nach jahrzehntelanger Ruhe und Unterschlupf in verschiedenen Klöstern, eine Gruppe jüdischer Opfer aufgespürt und wirft ihm ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor, das niemals verjähren kann.

Seine Flucht beginnt erneut, denn er hat einen untrüglichen Instinkt für Gefahr.

Brian Moore hat in seinem, in atemlosem Tempo geschriebenen Krimi, historische Tatsachen miteingearbeitet. Sehr kritisch beleuchtet er die Rolle der Kirche, die das Vichy-Regime stützte und damit auch Nazi-Deutschland.

"Hetzjagd" ist mehr als nur ein Thriller. © manuela haselberger


Brian Moore - Hetzjagd
aus dem Englischen von Bernhard Robben

© 1997, Zürich, Diogenes Verlag, 297 S, (HC)
© 1999, Zürich, Diogenes Verlag, 297 S, 8.90 (TB)












 WERBUNG
 amazon shop


Titel von
Brian Moore
 Taschenbuch



TITEL

© JAHR



TITEL

© JAHR

 Hardcover



TITEL

© JAHR


© 20.8.1997 by Manuela Haselberger
Quelle: http://www.bookinist.de