D'Antonio Michael - Die Wahrheit über Donald Trump  
»Ich trainierte sie in Baseball und Football und ich brachte ihnen bei, dass Gewinnen nicht das Wichtigste ist, sondern das Einzige«, fügte Dobias [einer seiner Ausbilder] hinzu, in Anlehnung an einen Spruch von Vince Lombardi, den Profi-Footballtrainer, der Mitte des Jahrhunderts zum Inbegriff der Mannhaftigkeit wurde. »Donald fuhr darauf regelrecht ab. Er sagte seinen Mitspielern immer: ›Wir sind nur zu einem Zweck hier. Um zu gewinnen.‹ Er musste immer und überall die Nummer eins sein. Er war schon damals ein Intrigant. Eine furchtbare Nervensäge. Er hätte alles getan, um zu gewinnen.« Als Dobias einen Jungen voller Sehnsüchte und Ehrgeiz beschrieb, sagte er, Trump »wollte einfach der Erste sein, in allem, und er wollte, dass die Leute auch wussten, dass er der Erste war«.
Großspurig wie alles an ihm: "Die Wahrheit" ! Sicher nicht, angesichts der Nähe des Biographen, den Trump sogar zu geschäftlichen Meetings mitschleppte. Aber immerhin ein Anfang, um eine Persönlichkeit zu fassen, die ab 20.1.2017 das Schicksal von Milliarden von Menschen beeinflussen wird und kann.


 

Heidenreich, Elke +Tom Krausz - Dylan Thomas  
Seine Gedichte entstanden in der Dorfkneipe und waren inspiriert vom Blick aus dem Fenster seines Arbeitszimmers auf das endlose Meer. Noch heute liegen dort zerknüllte Papiere auf dem Boden, seine Jacke hängt über dem Stuhl und eigentlich könnte er sofort wieder an den Tisch sitzen und schreiben.
Wer war dieser Mann, der die Beatles beeinflusste, dem Bob Dylan seinen Namen verdankt und der von sich selbst sagte: „Der Erste. Ich bin ein Waliser; Der Zweite. Ich bin ein Trinker; Der Dritte. Ich bin ein Menschenfreund, vor allem liebe ich die Frauen.“


 

Doxiadis, Apostolos - Logicomix  
Es ist ganz außergewöhnlich, wie in „Logicomix“ Mathematik und Philosophie miteinander kombiniert werden. So wird nicht nur die Geschichte der Logik erzählt, sondern vor allem die Geschichte der Personen dahinter.
Das Unterfangen von Apostolos Doxiadis und seinem Team ist gewaltig. Sie leisten in „Logicomix“ nicht nur eine Einführung in grundlegende Fragen der Mathematik, der Logik, der Mengenlehre und der Unendlichkeit, sie schaffen es auch, dass der Leser eine Ahnung von den Problemstellungen bekommt, die Denker wie Russell, Wittgenstein, Gödel beschäftigt haben. Als roter Faden führt die Biografie Bertrand Russells durch die Geschichte.


 

Meyer-Timpe, Ulrike - Unsere armen Kinder  
Es sind die Skandalfälle in den Nachrichten, die Aufhorchen ließen und die die Menschen sensibilisiert haben: Die siebenjährige Jessica verhungerte 2005 in Hamburg - Jenfeld, die kleine Lea-Sophie aus Stettin erlitt das gleiche Schicksal. Wie kann es geschehen, dass in einer reichen Stadt wie Hamburg, in einem wohlhabendenden Land wie Deutschland heute Kinder verhungern?
Ulrike Meyer-Timpe legt in ihren Ausführungen den Finger auf ein brennendes gesellschaftliches Problem und bietet konkrete Lösungswege an. Ein rundum gelungenes, wichtiges Buch.


 

Sandberg, Vera - Krebs. Und alles ist anders  
„Es ist Krebs.“ Diese drei Worte ihrer Ärztin werfen die Autorin und Journalistin Vera Sandberg, Mitte fünfzig, komplett aus der Bahn.
Ein solches Jahr muss protokolliert werden, denn sonst versinkt die Welt im Chaos. Und das Schreiben entwickelt sich für Vera Sandberg zur Therapie.

Vera Sandberg kommentiert in ihrem Tagebuch, die Literatur, die sie während ihrer Krankheit gelesen hat, sagt was sich als nützlich erwies. Ganz besonders empfiehlt sie Lawrence LeShan: Diagnose Krebs.


 

... um ältere Titelübersichten im Saisonüberblick (vor 2009) zu sehen,
benutzen Sie die Grafikleiste links
(siehe: weitere Buchtipps)