Inhalt - Tracklist der CD

  • Die Heiligsprechung (Fendel)
  • Das Liebespfand (Borsody)
  • Als sie einen Jett-Ring sandte (Hoffmann)
  • Das Gutmorgen (Fendel)
  • Beständigkeit der Frauen (Borsody)
  • Unendlichkeit der Liebenden (Hoffmann)
  • Luft und Engel (Fendel)
  • Der Indifferente (Hoffmann)
  • Liebeswucher (Borsody)
  • Begrenzte Liebe (Fendel)
  • Lied (Hoffmann)
  • Tagesanbruch (Fendel und Borsody)
  • Vertauschbarkeit (Borsody)
  • Der Köder (Fendel)
  • Der Traum (Hoffmann)
  • Ein Fieber (Borsody)
  • Das zerbrochene Herz (Hoffmann)
  • Alchemie der Liebe (Fendel)
  • Die Botschaft (Borsody)
  • Eigenliebe (Borsody)
  • Absage an die Liebe (Fendel)
  • Das Verbot (Hoffmann)
  • Elegie VII (Fendel)
  • Negative Liebe (Borsodyl
  • Die Auflösung (Hoffmann)
  • Das Verhauchen (Borsody)
  • Eine Rechnung (Hoffmann)
  • Elegie XVIII: Liebesreise (Borsody)
  • Elegie XIX: Auf das zubettgehn seiner Herrin (Hoffmann)
  • Elegie IX: Die Herbstliche (Fendel)
  • Das Vermächtnis (Borsody)
  • Das Paradoxon (Hoffmann, dt. und Duke, engl.)
  • Lied (gesungen von Hoffmann)

  • Love-slain, lo, here I lie
    John Donne - Hier lieg ich von der Lieb erschlagen


    er englische Lyriker John Donne (1572 - 1631) hat sich in einer Gedichtzeile seine eigene Grabesinschrift schon vorweggenommen: "Hier lieg ich von der Lieb erschlagen." Und es ist frappierend, in welcher Frische und Direktheit er von der Liebe gedichtet hat. Seine umgangssprachlichen Wendungen bezaubern bis heute.

    In 33 Tracks lesen abwechselnd die Schauspielerinnen Rosemarie Fendel, die eher für die energischen Stücke zuständig ist, und Suzanne Borsody, die einen ruhigen, melancholischen Tonfall in die Liebespoesie John Donnes hineinträgt. Einen dritten Part übernimmt der Sänger und Liedermacher Klaus Hoffmann. Das Gedicht "Das Paradoxon" ist in englischer und deutscher Sprache aufgenommen. Der weit gespannten Gedichtauswahl liegen die beiden Bücher, "Hier lieg ich von der Lieb erschlagen" und "Erstürme mein Herz", die von Wolfgang Breitwieser übersetzt und herausgegeben wurden, zu Grunde.

    Für Lyrikfans ist die Liebespoesie John Donnes ein absolutes Muss. Schöner als Jürgen Busche in der Süddeutschen Zeitung lässt es sich kaum ausdrücken: "Er hat nicht seinesgleichen. Und wo doch ein annähernder Vergleich her sollte, hat man ihn den Shakespeare der Lyrik genannt."
    manuela haselberger

    Hörprobe


    John Donne -
    Hier lieg ich von der Lieb erschlagen

    © 2001, Hamburg, Hörbuch Hamburg, 1 CD., 18,87 (CD)
    © 2001, Hamburg, Hörbuch Hamburg, 1 MC., 18,50 (MC)
    © 2000, Frankfurt, Verlag neue kritik, 15.00 (HC)





    ... reinlesen


    The Paradox

    No lover saith, I love, nor any other
    Can judge a perfect lover;
    He thinks that else none can,
    nor will agree
    That any loves but he:
    I cannot say I loved, for who can say

    He was killed yesterday?
    Love with excess of heat, more
    young than old,
    Death kills with too much cold;
    We die but once, but who
    love last did die,
    He that saith twice, doth lie:
    For tough he seem to move,
    and stir a while,
    It doth the sense beguile.
    Such life is like the light which
    bidet yet
    When the light's life is set,
    Or like the heat, which fire in
    solid matter
    Leaves behind, two hours after.
    Once I loved and died; and am
    now become
    Mine epitaph and tomb.
    Here dead men speak their last,
    and so do I;
    Love-slain, lo, here I lie


    Das Paradoxon

    Wer liebt, sagt nicht "Ich lieb",
    noch kann wer sagen, noch kann wer wagen,
    Wer wirklich liebt zu sagen;
    er denkt, kein anderer könne lieben, gibt
    Nie zu, dass auch ein anderer liebt.
    Ich kann nicht sagen "Ich liebte" -
    wer kann sagen,
    "Ich wurde gestern totgeschlagen"?

    Liebe, unmäßig heiß, wohl eher jung
    als alt,

    Erschlägt der Tod, unmäßig kalt.
    Wer liebte, starb zuletzt. Ein Tod genügt.
    Wer nochmals sagt, er liebe, lügt.
    Wenn er sich auch noch kurz bewegt und rührt,
    Schein ist es nur, der irreführt,
    Sein Leben ist wie Licht, das sich verfing,

    Wenn des Lichts Leben unterging,
    Wie Wärme, die das Feuer für zwei Stunden
    In festem Material gebunden.
    Ich liebte einmal, starb und bin und hab
    In mir mein Epitaph und Grab.

    Da Letzte Worte üblich, will ich sagen:
    Hier lieg Ich von der Lieb erschlagen.


    Lesezitat nach John Donne - Hier lieg ich von der Lieb erschlagen










     WERBUNG
     amazon shop


    Titel von
    John Donne
     Taschenbuch



    Geh, fang einen Stern, der fällt. Gedichte.

    © 2001

     Hardcover



    Alchimie der Liebe.

    © 1996



    Erstürme mein Herz.

    Elegien, Epigramme, Sonette.
    © 2000


    © 23.6.2002 by
    Manuela Haselberger

    http://www.bookinist.de