Lesealter: 12 Jahre  


<<   WEITERE BÜCHER   >>



Bookinists Buchtipp zu

Louis Sachar

Löcher

© 1998 (orig.)

Außergewöhnlich spannend und bei Jugendbüchern bisher selten ausprobiert, ist die Konstruktion der Handlung, denn alle Ereignisse in Green Lake haben mit einem alten Familienfluch in der Geschichte der Yelnats’ zu tun. Stück für Stück gibt Louis Sachar seinem Leser immer einen weiteren Happen Information, den er selbst zusammensetzen und kombinieren kann.


Peter Abrahams - Was geschah in Echo Falls?<


Was geschah in Echo Falls?
Peter Abrahams - Was geschah in Echo Falls?

lles beginnt ganz harmlos: Ingrid muss mit ihren dreizehn Jahren wieder einmal den Sitz ihrer Zahnspange kontrollieren lassen, reine Routine, und dann sind weder Mutter noch Vater da, um sie vor der Praxis abzuholen. Also tritt sie den Heimweg alleine an. Doch in einer amerikanischen Kleinstadt geht kein Mensch zu Fuß und Ingrid kommt in ein ihr unbekanntes Viertel. Die Häuser sind heruntergekommen und die ältere Frau, die sie anspricht, ist in der ganzen Stadt als Müll-Katie bekannt, die mit ihren Plastiktüten durch die Gegend zieht. Zu Ingrid ist Müll-Katie überraschend freundlich und bittet sie in ihr Haus, um Rast zu machen. Am Ende des Besuchs bestellt sie Ingrid ein Taxi, das sie zu ihrer Verabredung auf dem Sportplatz bringt.

Wenige Tage später herrscht in Echo Falls helle Aufregung, denn Müll-Katie wurde ermordet und die Polizei sucht fieberhaft nach dem Täter. Ingrid hat mit niemandem über ihren heimlichen Besuch gesprochen. Blöd, dass sie dort ihre Fußballschuhe vergessen hat. Um unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen, macht sie sich bei Dunkelheit allein auf den Weg und sie ist nicht der einzige Besucher in Müll-Katies Haus.

Der amerikanische Autor Peter Abrahams hat bislang mehrere Krimis für Erwachsene veröffentlicht. Er betritt mit "Was geschah in Echo Falls?" Neuland im Jugendbuch-Sektor und er zeigt, dass er auch hier absolut trittfest ist. Den Spannungsbogen hat er perfekt konstruiert, die Atmosphäre in der amerikanischen Kleinstadt ist authentisch und die Leser sind sofort auf der Seite seiner sympathischen Heldin Ingrid, wenn sie sich mit ihrer Zahnspange herumärgert, die ungerechte Mathelehrerin verwünscht und am liebsten nur noch Theaterspielen würde. Ihre einsilbigen Dialoge mit ihrem Freund Joey, ausgerechnet der Sohn des Polizeichefs, sind grandios. Beherzt und mutig löst Ingrid den Mordfall, dass sie dabei nicht umhin kommt einige Lügen zu erzählen, kurzer Hand selbst mit dem Auto fährt und auch ein Einbruch nicht zu vermeiden ist, was soll's. Ihr großes Vorbild Sherlock Holmes wäre stolz auf sie.
manuela haselberger



   Peter Abrahams -
   Was geschah in Echo Falls?
    Originaltitel: »Down the Rabbit Hole«, © 2005
    Übersetzt von Anne Wilsberg
    © 2007, Berlin, Bloomsbury Verlag, 352 S., 16.90 € (HC)
    ISBN-13 978-3827051721
   



  Lesealter: 12 Jahre  



  mehr zu
  Peter Abrahams
  im amazon shop

Suchbegriff
 WERBUNG
 amazon shop

© 30.4.2007

by Manuela Haselberger
www.bookinist.de

Free counter and web stats