... reinlesen





... reinlesen

"Wo fahren wir denn nun eigentlich in den Ferien hin?", fragte ich am Donnerstagmorgen, als wir alle - Papa, Mama, meine kleine Schwester Melly und ich - beim Frühstück saßen. Papa ließ den Eierlöffel sinken und sah Mama an, und Mama hörte auf zu kauen und sah Papa an, und mir schwante gleich nichts Gutes. Es war dieser Blick: Wie sagen wir's den Kindern? S. 3

In der Pause ging's natürlich wieder nur ums Verreisen. "Wir fahren in so einen Club in Griechenland", erzählte Fritzi. "Da gibt's jeden Abend Disco und ich kann aufbleiben, solange ich will."

"Und mein Vater nimmt mich mit nach Schottland, da fahren wir mit dem Auto rum und besuchen das Ungeheuer von Loch Ness!", berichtete Josefa. S. 23


Lesezitat nach Sabine Ludwig - Viermal Pizza Napoli

Sabine Ludwig lebt mit Ihrer Tochter Emma und deren Vater in Berlin. "Viermal Pizza Napoli" ist die Fortsetzung von
Fische haben keinen Po


Null Bock auf Nordsee
Sabine Ludwig - Viermal Pizza Napoli

Melly ist vier und Johannes wird bald dreizehn, doch im Kindergarten und in der Schule gibt es zwei Wochen vor den Sommerferien nur ein Thema: Wo fahrt ihr dieses Jahr hin? Natürlich wissen die beiden, dass die Eltern für einen richtig schönen Sommerurlaub kein Geld haben. Erst seit kurzem lebt ihr Vater wieder bei ihnen. Allerdings wohnt er einen Stock tiefer. Zwei Wohnungen kosten natürlich eine Menge Geld. Aber mit einer klitzekleinen Reise wären sie schon zufrieden.

Da kommt das Angebot von Giancarlo, dem Besitzer des Eiscafés, gerade richtig. Er bietet den vieren seine Wohnung in Neapel an. Allein bei Pizza Napoli wird Johannes und Melly sofort der Mund wässrig.

Doch die Mutter hat andere Pläne. Neapel ist ihr zu gefährlich. Es geht doch nichts über ein kleines Ferienhäuschen an der Nordsee. Etwas ab vom Schuss, das Reizklima soll, wie man sagt, gesund sein und billig ist das Domizil noch dazu. Was will man mehr, wenn Ebbe in der Reisekasse herrscht?

Melly und Johannes machen lange Gesichter, als sie das heruntergekommene Ferienhaus sehen. Melly reimt besorgt: "Ein Haus mit Haaren und Haken, da gibtís Kakerlaken." Die Haare stellen sich beim näheren Hingucken als ein verwittertes Reetdach heraus und neben einer Maus und etlichen Spinnen, scheint die Bruchbude unbewohnt.

Wie die beiden Kids es am Ende doch noch schaffen zwei Wochen mit ihren Eltern in Neapel zu verbringen, das erzählt die beliebte und erfolgreiche Kinderbuchautorin Sabine Ludwig in ihrem amüsanten Ferienroman "Viermal Pizza Napoli" sehr unterhaltsam. Eine ideale Ferienlektüre, nicht nur für Regentage an der Nordsee. Übrigens, Melly und Johannes sind sich einig, nächstes Jahr kommen sie wieder in den Norden. Schließlich haben sie dort innerhalb einer Woche gute Freunde gefunden.

Lesealter ab 10 Jahren



Sabine Ludwig - Viermal Pizza Napoli
Illustrationen von Edda Skibbe
2000, Hamburg, Dressler Verlag, 183 S.

dieses Buch bestellen Email Lieferbedingungen

Fortsetzung des Lesezitats ...

"Kuschelwuschel muss ans Meer, er ist schließlich ein Fisch!", kreischte Melly und zerrte an der Schwanzflosse. Mama zog am Kopf und als Melly plötzlich losließ, wäre sie beinah auf den Hintern gefallen. "Warum soll sie das hässliche Vieh denn nicht mitnehmen, Mama?", fragte ich. "Im Auto ist doch viel Platz."

Melly zog die Nase hoch und presste ihren Wal an sich. "Genau, im Auto ist viel Platz."

"Aber alles andere bleibt hier!", sagte Mama und wuchtete zwei riesige Koffer in den Flur.

"Wahnsinn!", entfuhr es mir. S. 54

Irgendwo hab ich mal gelesen: Man bekommt alles, was man sich wünscht, nur meistens zum falschen Zeitpunkt. Genau, das war's. Vor einer Woche hätte ich noch gejubelt, wenn Mama uns mit vier Flugtickets nach Neapel überrascht hätte, aber jetzt, jetzt, wo zwischen mir und Manon alles klar war . . . S. 180

Lesezitate nach Sabine Ludwig - Viermal Pizza Napoli


© by Manuela Haselberger
rezensiert am 28.6.2000

Quelle: http://www.bookinist.de
layout © Thomas Haselberger