Leseprobe

Fred hatte auf dem Dachboden einen Hut und eine alte Kiste gefunden.
Der Hut passte hervorragend, so viel stand fest.
Und weil es noch zu früh zum Schlafen war ....


Eine Schatzkiste für Bücherwürmer
Ole Könnecke - Fred und die Bücherkiste

Was gibt es Schöneres als auf dem Dachboden zu stöbern, in längst vergessenen Kisten zu kramen, einen alten Hut auszuprobieren und einmal so richtig auf Schatzsuche zu gehen. Der kleine Fred hat genau so eine alte Kiste gefunden, vollgestopft mit ...., nein, leider es waren keine Goldstücke oder Juwelen, es waren "nur" alte Bücher.

Fred beginnt zu schmökern und wird auf der Stelle in wilde Abenteuer verwickelt. "Buch Nummer eins spielt im hohen Norden, gefährliche Tiere schlichen von Baum zu Baum", und dabei lugt, von Fred unbemerkt, ein riesiger Eisbär über seine Schulter. Fred gähnt, - langweilig,- Tiergeschichten hat er noch nie gemocht, selbst wenn sie zur großen Literatur gehören sollten. Das kümmert Fred nicht.

Aber da sind ja glücklicherweise noch mehr Bücher in der Kiste. Das nächste ist ein Kinderbuch. Fred interessiert es nicht (da nimmt er die gleiche Haltung ein, wie manch angesehener Kritikerpapst), daß es "Der Zauberer von Oz" heißt und in der Kinderliteratur recht bekannt und beliebt ist, um solche Dinge kümmern sich nur Erwachsene. Fred liest von Häusern, die von einem riesigen Sturm davongetragen werden. Langweilig, das glaubt ja kein Mensch. Wieder nicht das Richtige.

Doch Fred läßt sich nicht abschrecken. Immer weiter sucht er in der Kiste, irgendwo muß doch ein ernsthaftes Buch zu finden sein, das ihm gefällt.

Ole Könnecke, geboren 1961 in Göttingen, hat mit seiner schmalen Erzählung "Fred und die Bücherkiste" ein Problem beschrieben und gezeichnet, das alle Leseratten sehr gut kennen: Wie finde ich jetzt das richtige Buch für mich? Verpackt hat Könnecke dies in eine leicht lesbare Geschichte, die gut von Leseanfängern bewältigt wird - große Buchstaben, kontrastreiche Illustrationen und wenig Text pro Seite helfen dabei. "Fred in der Bücherkiste" könnte für manch kleinen Bücherwurm der Beginn einer großen Leidenschaft sein, denn vielleicht möchte er ja die Bücher lesen, die Fred weglegt.

Lesealter ab 7 Jahre




Ole Könnecke
Fred und die Bücherkiste
dreifarbige Grafiken
1999, Ravensburg, Ravensburger Verlag, 93 S., 7.90 DM

dieses Buch bestellen Email
Lieferbedingungen



© by Manuela Haselberger
rezensiert am 1999/04/14

Quelle: http://www.bookinist.de
layout © Thomas Haselberger