Techno Thrill
David Baldacci - Total Control


Nachdem der erste Krimi von David Baldacci "Der Präsident" zum Bestseller geworden ist und erfolgreich mit Clint Eastwood in der Hauptrolle in den Kinos läuft, kommt jetzt im Herbst schon der zweite Thriller aus Baldaccis Feder. Die Gunst des Publikums muß genutzt werden.

"Total Control" ist ein Techno-Thriller, der mit den Möglichkeiten der modernen Kommunikations- und Datenwelt spielt.

Jason Archer, ein exzellenter Computer-Experte bereitet die Übernahme seiner kleinen Software Firma durch ein finanzkräftiges Unternehmen vor. Dabei spielt er ein doppeltes Spiel mit den geheimen Unternehmens-Daten, die keiner besser als er kennt. Als er angeblich bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, versucht seine Frau, eine angesehene Rechtsanwältin, Ordnung in die verwirrenden Nachrichten zu bringen, die plötzlich über ihren Mann im Umlauf sind. War er wirklich seiner Firma gegenüber nicht loyal? An Bord der Maschine war auch der Präsident des Zentralbankrats. Galt ihm der Anschlag? Dies zu ermitteln ist Aufgabe des FBI. Immer wieder kreuzen sich die Wege von Archers Frau und dem FBI- Agenten Lee Sawyer.

Baldacci eröffnet seinen Plot mit einem furiosen Einsatz moderner Technologie, die ihn bis zur Mitte des Buches allerdings selbst zu langweilen beginnt. Hier greift er auf den Einsatz schneller Verfolgungsjagden als sicheres Kompositionselement des Krimis zurück. Und an diesen Stellen ist der Roman abgedroschen, zu bekannt. Am Schluß zieht Baldacci allerdings noch einmal geschickt an allen ausgelegten Fäden, das zeugt durchaus von seinem Können und hat für den Leser einige verblüffende Erklärungen bereit. Wer Krimis um e-Mails, Scalls, Handys und PCs schätzt kommt hier, trotz aller Einschränkungen, auf seine Kosten.

David Baldacci - Total Control
© 1997, Bergisch Gladbach, Lübbe Verlag, 638 S., 34 (HC)
© 1999, Bergisch Gladbach, Lübbe Verlag, 638 S., 9.45 (TB)
© 2002, Bergisch Gladbach, Lübbe Verlag, 638 S., 19.90 (2 CDs)
© 2002, Bergisch Gladbach, Lübbe Verlag, 638 S., 17.90 (2 MCass)

english version


vorheriges Buch / Homepage / nächstes Buch
© by Manuela Haselberger
rezensiert am 29.9.1997