Blind Date
Frances Fyfield - Blind Date

Zwei Jahre nach dem grausamen Mord an Emma Kennedy, ist es ihrer Schwester Elizabeth, die in London bei der Polizei arbeitet, nicht gelungen, den Täter festzunehmen. Zunächst hat sie einen Verdächtigen, Jack überführt, doch Jack begeht Selbstmord und es sieht so aus, als ob er nicht der Schuldige war.

Kurze Zeit später wird auf Elizabeth ein Anschlag mit Säure verübt. Während sie sich bei ihrer Mutter auf dem Land kuriert, schließt sie eine innige Freundschaft mit ihrem Neffen. Er war im Haus, als seine Mutter ihrem Mörder die Tür öffnete.

Der Junge, in sich gekehrt bleibt auch Elizabeth gegenüber verschlossen. Weiß er, wer seine Mutter besucht hat, oder mit wem sie verabredet war?

Die Spuren führen Elizabeth zu einem dubiosen Heiratsinstitut. Ihre Freundin Angela wird am gleichen Abend brutal ermordet, als sie ihr erstes Blind Date mit einem Traummann aus der Kartei von "Select Friends" hat. Nun läßt Elizabeth sich auch in die Vermittlung mitaufnehmen und begibt sich damit auf vermintes Terrain, das, als es in die Luft fliegt, auch ihre eigenen Familiengeheimnisse durcheinanderwirbelt.

Frances Fyfield ist in der Krimiszene in Deutschland längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. In "Blind Date" läßt sie sich auf einen gefährlichen Balanceakt ein. Einerseits legt sie Wert auf eine spannende Handlungsführung, andererseits will sie die Charaktere ihrer Personen nicht vernachlässigen - die Psychologie soll stimmen. Dabei passiert es ihr jedoch gelegentlich, daß sie ins Straucheln gerät, die Personen häufig vage und undurchsichtig bleiben und es oft nicht klar ist, wohin sich die Handlung bewegt.

Für die geduldigen Leser entwirrt sie letztendlich Zug um Zug die kunstvoll verschlungenen Fäden und leuchtet in die Innenwelt ihrer Protagonisten, die für die Beantwortung der Frage: "Wie brachte man Menschen dazu, einen zu lieben" selbst vor einem Mord nicht zurückschrecken.




Frances Fyfield - Blind Date
aus dem Englischen von
Pociao und Roberto di Hollando
Originaltitel: © 1998, "Blind Date"
1999, Hamburg, Hoffmann und Campe Verlag, 351 S.

dieses Buch bestellen Email Lieferbedingungen



© by Manuela Haselberger
rezensiert am 1999/03/23

Quelle: http://www.bookinist.de
layout © Thomas Haselberger